Social Media Updates – User*innen suchen Brands vermehrt über Social Media und Facebook stellt das Live Shopping in Europa ein!

Social Media Update

Instagram erweitert die NFT-Anzeigeoptionen auf mehr als 100 Regionen

Während die NFT-Verkäufe weiter zurückgehen und das Interesse an der ersten Welle digitaler Sammlerstücke zu schwinden scheint, erweitert Meta seine Unterstützung für digitale Sammlerstücke, indem es seine NFT-Anzeigeoption auf Instagram in mehr als 100 Ländern verfügbar macht. Dies bedeutet, dass die große Mehrheit der IG-Nutzer nun die Möglichkeit hat, ihre eigenen Werke in der App anzuzeigen.

Sogar Meta-CEO Mark Zuckerberg hat seine eigene signierte Baseballkarte als baldiges NFT gepostet, um die Erweiterung anzukündigen. Ursprünglich wurde die NFT-Anzeigeoption im Mai für ausgewählte Creator in den USA eingeführt und ermöglichte es Nutzern, ihre NFTs im Haupt-IG-Feed, in Stories oder in Direktnachrichten zu präsentieren. Der NFT-Prozess von Instagram unterstützt eine Reihe von Verbindungen zu den wichtigsten Krypto-Zahlungstools, darunter zum Beispiel Coinbase und Dapper. NFT-Besitzer können auch ihre Rainbow-, Trust-Wallet- und MetaMask-Konten verbinden, um den Besitz von NFTs zu verifizieren.

Die Erweiterung könnte dazu führen, dass NFTs ein größerer Teil des Instagram-Ökosystems werden, was einerseits etwas ungünstig erscheint – denn wie bereits erwähnt, sind die NFT-Verkäufe derzeit stark rückläufig. Andererseits bietet die Integration eine weitere Möglichkeit zur Unterstützung von Künstlern, wobei Meta insbesondere die Vorteile für Künstler aus unterrepräsentierten Gemeinschaften bei der Monetarisierung ihrer Arbeit hervorhebt.

Wenn die Leute sie weiterhin kaufen. Einem aktuellen Bericht von CoinTelegraph zufolge sind die NFT-Verkäufe im Juni auf den niedrigsten Stand seit einem Jahr gesunken, was sie im Wesentlichen auf das Niveau vor dem NFT-Hype-Zyklus zurückbringt.

Viele Web3-Leute reden gerne darüber, wie „früh“ sie bei diesen Trends sind, als ob das etwas Gutes wäre, aber Tatsache ist, dass diese „Early Adopters“ immer wieder den Kürzeren ziehen werden, weil diese frühen Projekte auf lange Sicht weitgehend wertlos sein werden, während NFTs als Angebot sich verändern und in neue Bereiche morphen werden, in denen sie ihren Wert behalten könnten.

Nur eben nicht als teure Cartoons, die aussehen, als wären sie von den Wänden eines Grundschulflurs gestohlen worden.

Längerfristig werden NFTs den Handel mit digitalen Gegenständen im Metaversum ermöglichen, z. B. mit Kleidung für Ihren Avatar oder mit Gegenständen aus der Welt. Diese Art von Marktplatz generiert bereits Millionen in Spielwelten wie Fortnite und Roblox, und Meta ist der Ansicht, dass NFTs der erste Schritt sind, um das Gleiche auf breiterer Ebene zu ermöglichen.

LinkedIn fügt eine neue Link-Sticker-Option hinzu, um mehr Traffic von Ihren In-App Updates zu erhalten


LinkedIn bietet eine weitere Möglichkeit, externen Traffic zu generieren, und zwar mit einem neuen Link-Sticker, den Sie zu Bildern in Ihren LinkedIn-Posts hinzufügen können, indem Sie ihn an einer beliebigen Stelle im Rahmen und in verschiedenen Größen platzieren.

Die Link-Sticker-Option wird in den Tools zum Erstellen von Beiträgen verfügbar sein (über ein spezielles Kettenlink-Symbol), obwohl Sie in diesem Stadium nur über die mobile Version der App Links hinzufügen können. Alle Nutzer, ob Desktop- oder Mobilnutzer, werden jedoch in der Lage sein, mit Links zu interagieren, so dass alle 850 Millionen LinkedIn-Mitglieder in der Lage sein werden, auf sie zu tippen, wenn sie sie sehen.

Die Farboptionen sind ziemlich begrenzt (es gibt keine), aber Sie können Links sowohl zu Video- als auch zu Bildbeiträgen hinzufügen und Sie können auch den Text anpassen, der auf der Grundlage des Links angezeigt wird.

TikTok gibt neue Einblicke in die Art und Weise, wie Spielevermarkter mit dem Publikum in der App in Kontakt treten können

TikTok hat einen neuen Überblick über die wichtigsten Trends und Verhaltensweisen bei Gaming-Inhalten in der App veröffentlicht und erklärt, wie Vermarkter die Konversation nutzen können, um ihre Botschaften bei der schnell wachsenden Zielgruppe zu verbreiten.

Wie TikTok erklärt:

„Gamer aus aller Welt strömen zu TikTok, um Gaming-Inhalte zu erstellen und zu genießen. Tatsächlich sehen sich mehr als die Hälfte der TikTok-Nutzer täglich kurze Videoinhalte zu Spielen an. Das fesselnde, bildschirmfüllende, vertonte Kurzvideoformat eignet sich perfekt zum Teilen von Gameplay-Clips, Komplettlösungen und Tutorials, Cosplay und anderen Formen der Spielebegeisterung.“

Mehr als die Hälfte – das ist eine Menge an spielbezogenem Engagement in der App. Darüber hinaus stellt TikTok fest, dass die Mitglieder seiner Gaming-Zielgruppe im Durchschnitt etwa 12 Geschäftskonten folgen.

Es lohnt sich, darüber nachzudenken, wie diese Tipps zu Ihrer TikTok-Strategie passen und wie auch Sie sich an ähnliche Gaming-Trends anlehnen können.

Das Gaming ist wohl die wichtigste Triebkraft der modernen Popkultur, da die meisten der beliebtesten Online-Identitäten zumindest eine Verbindung zur Gaming-Community haben.

Dies hat sich in den letzten Jahren noch weiter verfestigt, da die Pandemie die Spieleplattformen zu einem noch sozialeren, verbindenden Raum gemacht hat, und diese verbesserte, erweiterte Nutzung von Spielumgebungen ist der eigentliche Rahmen des sich entwickelnden Metaversums.

Facebook stellt seinen Live-Commerce-Vorstoß ein, was möglicherweise ein allgemeines Desinteresse am Live-Shopping widerspiegelt

Facebook hat angekündigt, dass es seine Experimente mit Live-Shopping in der App ab dem 1. Oktober dieses Jahres einstellt, was wahrscheinlich ein größeres Problem für TikTok als für Meta und seine allgemeinen Wachstumspläne darstellt.

Wie Business Insider berichtet, stellt Facebook sein natives Live-Stream-Shopping-Programm ein, ebenso wie die Möglichkeit, Produkt-Playlists zu erstellen oder Produkte auf Facebook zu markieren, um seinen Fokus zu verfeinern und seine Entwicklungsausgaben zu rationalisieren.

„Da sich das Sehverhalten der Verbraucher auf Kurzvideos verlagert, verlagern wir unseren Fokus auf Reels auf Facebook und Instagram, das Kurzvideo-Produkt von Meta. Wenn Sie Menschen über Videos erreichen und ansprechen möchten, sollten Sie mit Reels und Reels-Anzeigen auf Facebook und Instagram experimentieren. Sie können auch Produkte in Reels auf Instagram taggen, um eine tiefere Entdeckung und Betrachtung zu ermöglichen.“

Live-Shopping wird auch weiterhin aktiv sein und sich auf Instagram in der Entwicklung befinden, so dass der Prozess nicht völlig aufgegeben wird. Das macht Sinn, spiegelt aber auch die schlechte Reaktion auf Live-Shopping in den westlichen Märkten im Allgemeinen wider, was, wie bereits erwähnt, ein großes Problem für TikTok und seine Wachstumspläne darstellen könnte.

Facebook hat in den letzten Jahren mit Live-Shopping-Implementierungen experimentiert, die Teil eines umfassenderen Vorstoßes sind, sich an den steigenden eCommerce-Trends zu orientieren. Auf dem Höhepunkt der Pandemie, als die soziale Distanzierung physische Geschäfte zur Schließung zwang, stieg das Online-Shopping stark an und verstärkte den bereits vorhandenen Trend zu In-App-Ausgaben. Doch mit der Lockerung der Beschränkungen ist auch die Nachfrage nach eCommerce zurückgegangen, wahrscheinlich stärker als viele Analysten erwartet hatten.

Dies zwang zu einer Neubewertung der Geschäftspläne im Einklang mit den Verbrauchertrends, was dazu führte, dass Plattformen wie Pinterest beim traditionellen eCommerce-Wachstum den Kürzeren zogen – oder zumindest auf den Durchschnitt zurückfielen.

Twitter steht kurz vor der Einführung seiner neuen „Pin Reply“-Option

Hast du schon einmal eine Antwort auf einen deiner Tweets von einem Prominenten erhalten? Oder gibt es vielleicht eine tolle Antwort, die du unbedingt mehr Menschen zeigen möchtest?

Bald kannst du diese Top-Antworten mit einer neuen „Pin Reply“-Option präsentieren, die derzeit im Tweet-HQ getestet wird und die nach der jüngsten Entdeckung der Reverse-Engineering-Expertin Jane Manchun Wong kurz vor einer tatsächlichen Veröffentlichung steht.

Du kannst mit dem Anheften von Tweet-Antworten auf das Drei-Punkte-Menü einer Antwort tippen und diese Antwort dann ganz oben im Thread behalten, um die Sichtbarkeit dieser spezifischen Interaktion zu maximieren.

Dies könnte, wie bereits erwähnt, gut sein, um das Engagement von Prominenten hervorzuheben oder die besten Antworten auf Ihre Tweets zu markieren. Es könnte auch ein Mittel für Marken sein, das Engagement der Community zu fördern, indem sie die kreativsten Antworten einladen und dann die beste Antwort anpinnen.

Aber eigentlich geht es hier darum, ein weiteres Kontrollelement zu deinem Tweeterlebnis hinzuzufügen. Twitter hat in diesem Bereich im letzten Jahr eine Reihe von Tools eingeführt, von Antwortkontrollen über Communities bis hin zur Möglichkeit, sich selbst aus einer Tweet-Konversation zu entfernen. 

Twitter arbeitet daran, den Nutzern noch mehr Möglichkeiten zu geben, genau zu steuern, wie sie sich in der App engagieren und interagieren, wobei die angehefteten Antworten eine weitere kleine Verbesserung in diesem Zusammenhang darstellen.

Pinterest führt neue Board-Sticker ein, um den Pin-Traffic zu erhöhen

Pinterest hat mit der neuen Board-Sticker-Option eine weitere Möglichkeit geschaffen, den Traffic über deine Idea Pins (das Pendant zu Stories) zu steigern. Damit kannst du ein bestimmtes Pinterest-Board über deine Idea Pins in der App hervorheben.

Wie von der Influencer-Marketing-Analystin Lindsey Gamble geteilt wurden, ist der neue Board-Sticker jetzt für einige Nutzer in der Sticker-Ablage innerhalb des Idea-Pin-Erstellung Flusses verfügbar.

Tippe darauf und du kannst aus deinen bestehenden Boards auswählen, die du verlinken möchtest, mit verschiedenen Anzeigeformaten für deinen Board-Sticker, den du dann zu deinem Rahmen hinzufügen kannst.

Dieser Sticker verlinkt die Nutzer dann direkt zu deinem speziellen Themen-Board, was dazu beitragen kann, mehr deiner Pin-Inhalte hervorzuheben und mehr Verweis-Traffic von diesen Links zu erhalten.

Ersteller*innen können bis zu fünf Board-Sticker pro Bild und insgesamt bis zu 20 Board-Sticker innerhalb einer Idea-Pin-Sequenz hinzufügen – du bist also nicht auf einen einzigen Sticker pro Bild beschränkt. Ersteller*innen  können jedes öffentliche Board, das sie verwalten, mit einem Sticker versehen, nicht aber private Boards oder solche, die von anderen erstellt wurden.

Dies könnte eine gute Möglichkeit sein, um bestimmte Produkte hervorzuheben, und zwar über direkte Links zurück zu Ihrer größeren Anzeige von Pins, um Ihr Angebot weiter hervorzuheben.

TikTok entwickelt sich schnell zu einer wichtigen Such- und Entdeckungsplattform für jüngere Zielgruppen

Googles Senior Vice President Prabhakar Raghavan teilte kürzlich mit, dass der Suchgigant dies in der Tat als Risiko ansieht, und stellte fest, dass:

„In unseren Studien haben wir festgestellt, dass fast 40 % der jungen Leute, wenn sie nach einem Ort zum Mittagessen suchen, nicht Google Maps oder die Google-Suche benutzen. Sie gehen zu TikTok oder Instagram.“

Das ist nicht allzu überraschend, aber das Volumen der Suchanfragen, die damit verbunden sein könnten, ist beträchtlich, da jede Minute Hunderte von Millionen von Suchanfragen über die Google-Apps durchgeführt werden. Wenn TikTok und Instagram sich daran beteiligen, könnte das große Auswirkungen haben, und zwar nicht nur für Google selbst, sondern auch für Marken, die eine Verbindung zu einem jüngeren Publikum herstellen und ihre Entdeckung Möglichkeiten maximieren möchten.

Kürzlich hat TikTok begonnen, mit verknüpften Schlüsselwörtern in Kommentaren und Videobeschreibungen zu experimentieren, die den Nutzern bei der Entdeckung helfen, indem sie sie mit breiteren Trends verbinden.

Hinzu kommt die Tatsache, dass TikTok.com laut Daten von Cloudflare im Jahr 2021 Google als meistbesuchte Domain der Welt überholt hat, und es zeichnet sich ein ziemlich klares Bild ab, dass TikTok im Jahr 2022 ein wichtiges Ziel für Entdeckungen sein wird.

Solltest du also eine SEO-Strategie für TikTok entwickeln? Es mag ungewöhnlich erscheinen, aber die Statistiken lügen nicht, und die Einblicke hier deuten darauf hin, dass die Produkte Entdeckung in der App, die derzeit die am schnellsten wachsende soziale Plattform der Welt ist, zunimmt.

Das könnte große Chancen eröffnen – und vielleicht ist es jetzt an der Zeit, einzusteigen und eine Präsenz aufzubauen, bevor alle anderen versuchen, für die TikTok-Suche zu optimieren

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Tumblr