Social Media Update

Social Media News

TikTok startet kostenlose Marketing-Schulungsreihe für KMUs

TikTok startet eine neue Initiative, die kleinen Unternehmen helfen soll, die wichtigsten Tipps und Tricks zu lernen, um ihren Erfolg auf der Plattform zu maximieren.

TikTok ‚Follow Me‘

Das neue, kostenlose Schulungsprogramm mit dem Namen „Follow Me“ enthält eine Reihe von Expertentipps und Einblicken, die dabei helfen, den eigenen TikTok-Marketingansatz zu verfeinern und zu verbessern.

Die sechswöchige, E-Mail-basierte Serie bietet einen Überblick über die wichtigsten Best-Practice-Hinweise, einschließlich der Einrichtung eines kostenlosen Business-Accounts, der Nutzung des TikTok Creative Centers für Content-Inspiration und Erklärungen zum TikTok Ads Manager und anderen Werbefunktionen.

Wie von TikTok erklärt:

„Das 6-wöchige Programm läuft vom 11. Juli bis zum 19. August und bietet KMUs Ressourcen, um auf TikTok einzusteigen und ihr kleines Unternehmen auf die nächste Stufe zu heben. Follow Me wird als Leitfaden für KMUs dienen, die ihre Geschichten teilen, ihre Community auf TikTok aufbauen und ihre Geschäftsziele erreichen wollen.“

Schätzungen zufolge wird TikTok im Jahr 2022 die Zahl von 1,5 Milliarden Nutzern überschreiten und damit zu den drei größten Social-Media-Plattformen der Welt gehören, und diese Allgegenwart könnte sehr wertvoll sein, um die Markenbekanntheit zu steigern und ein größeres Publikum zu erreichen.

Wenn du es richtig anstellst, und darum geht es in diesem neuen Kurs, könnte es genau das sein, was du brauchst, um deine TikTok-Präsenz wachsen zu lassen und Kunden über die App zu gewinnen.

Instagram erweitert den Zugang zu Reels-Vorlagen und fügt neue Musikempfehlungen für Reels-Clips hinzu

Du möchtest in Instagram Reels einsteigen, weißt aber nicht, was du posten sollst?

Das könnte helfen – in der letzten Woche hat Instagram mehr Nutzern Zugang zu seiner Reels-„Vorlagen“-Option gegeben, mit der du Reels basierend auf beliebten Inhaltsformaten in der App erstellen kannst.

Instagram hat im April die Option „Vorlagen“ eingeführt, mit der die Nutzer Bild für Bild einen ähnlich aussehenden Reels-Clip erstellen können.

Social Media News Instagram Reel

Wenn es dir also an Kreativität mangelt, übernimmt Instagram jetzt die kreative Gestaltung für dich, was praktisch sein könnte, um spannendere Clips zu erstellen.

Aber es könnte auch dazu führen, dass dein Reels-Feed viel vertrauter aussieht, weil sich immer wieder dieselben Arten von Clips wiederholen, während es sich auch auf die Talente von Trendsettern innerhalb der App stützt. TikTok wurde in der Vergangenheit dafür kritisiert, und es wird interessant sein zu sehen, ob die Schöpfer anfangen, die Wiederverwendung ihrer Formate auf diese Weise zu hinterfragen. Aber wenn du Hilfe brauchst, wird sie vielleicht nützlich sein – und das ist nicht die einzige Möglichkeit, wie IG bei der Erstellung von Reels helfen will.

Laut einer weiteren Entdeckung von Ghanem empfiehlt Instagram jetzt auch Songs für deinen Inhalt, basierend auf deinem Upload.

Wie genau Instagram verschiedene Songs für verschiedene Clips empfiehlt, ist nicht klar, aber mit diesen Tools könnte man sich im Grunde von fast allen kreativen Inhaltsentscheidungen befreien – man denkt sich einfach aus, was man filmen möchte, und die Empfehlungstools und Vorlagen von Instagram erledigen den Rest.

Dies scheint dem gesamten Ethos des Trends zu Kurzvideos zu widersprechen, der es den Nutzern ermöglicht, mit ihren eigenen, einfachen und kreativen Beiträgen zu den neuesten Trends und Memes beizutragen. Was die Menschen an Kurzform-Inhalten am meisten schätzen, ist, dass sie mehr Möglichkeiten für Kreativität bieten. Dadurch fühlen sich diese neuen Funktionen weniger echt und weniger interessant an, selbst wenn sie dazu beitragen, dass man dadurch ein paar Likes mehr bekommt. Wir werden sehen wie es ankommt. 

Neue Erkenntnisse zeigen die besten Zeiten für Posts auf Facebook und Twitter im Jahr 2022

Okay, diese Ratgeber sind immer etwas umstritten, und ja, es gibt viele Faktoren und Elemente, die in diese Daten einfließen können und die sich auf die Leistung im Vergleich zu Ihrer eigenen Marke auswirken würden.

Aber im Allgemeinen können sie helfen – und diese Woche hat Sprout Social seine neuesten Erkenntnisse über die besten Zeiten zum Posten auf Facebook und Twitter veröffentlicht, die auf den Leistungsdaten der über 30.000 Kunden von Sprout basieren.

Auch hier gilt, dass es sich nicht um eine Vorschrift handelt – das heißt nicht, dass alle Marken definitiv eine optimale Leistung erzielen, wenn sie zu diesen Zeiten posten (es ist auch erwähnenswert, dass die aufgeführten Zeiten alle CST sind, obwohl sie sich auf Ihre lokale Zeitzone beziehen). Wenn Sie jedoch Ihren Posting-Prozess ändern möchten, um die Leistung zu verbessern, oder vielleicht eine effektivere Strategie entwerfen möchten, könnten diese Zeiten, basierend auf den aktuellen Engagement-Trends, ein guter Ausgangspunkt sein.

Zunächst zu Facebook: Den Daten von Sprout zufolge ist die beste Zeit für die Veröffentlichung Ihres letzten Updates auf Facebook 3 Uhr morgens, von Montag bis Freitag.

Erstens posten um 3 Uhr morgens wahrscheinlich viel weniger Leute, was weniger Konkurrenz im Feed bedeutet. Das könnte bedeuten, dass Sie ein frühes Engagement erhalten, das dann dazu beiträgt, die Reichweite Ihres Beitrags zu erhöhen. Und um, sagen wir, 9 Uhr, wenn mehr Menschen online sind, könnte diese frühe Reaktion dann dazu beitragen, dass Ihr Inhalt noch mehr Menschen angezeigt wird.

Facebook Posting Zeiten

Sprout weist auch darauf hin, dass die Zeiten in CST angegeben sind, und 3 Uhr CST ist auch:

9 Uhr britische Standardzeit

10 Uhr mitteleuropäischer Zeit

18 Uhr australische Standardzeit (Eastern Standard Time)

Abhängig von der Nutzerbasis von Sprout kann das ein wichtiger Faktor sein. Es lohnt sich also, in den Facebook-Insights zu analysieren, wen du geografisch erreichst.

Wie in der Grafik zu sehen ist, ist das Engagement montags bis freitags um 3 Uhr morgens besser, während dienstags um 10 Uhr und mittags ebenfalls eine gute Resonanz zu verzeichnen ist.

Sprout stellt außerdem fest, dass der Samstag der schlechteste Tag ist, um auf Facebook zu posten, was das Engagement angeht, und dass der Sonntag nicht viel besser aussieht.

Auf Twitter deuten die Sprout-Daten darauf hin, dass die beste Zeit zum Posten 9 Uhr morgens am Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag ist.

Instagram testet derzeit ein neues „Live Producer“-Tool, um professionellere IG Live-Streams zu ermöglichen.

Für all diejenigen unter Euch, die das Live-Stream-Game noch professioneller angehen möchten:
Instagram möchte Live-Streamern nun helfen, ihre Möglichkeiten mit einem neuen Live Producer-Tool zu maximieren

Instagram Live Stream Funktion
Image Credits: Instagram

Wie das funktioniert? 

Das Producer-Toll In-App-Broadcastern ermöglichen, von einem Desktop-PC und über verschiedene Streaming-Plattformen von Drittanbietern zu streamen.

Dieser neue Prozess wird professionellere und individuellere IG Live-Streams ermöglichen, mit der Unterstützung für mehrere Kameras, externe Mikrofone, grafische Überlagerungen und mehr – Ein cooles Upgrade für die Steamingwelt, wie wir finden – auch wenn es bislang nur für eine kleine Gruppe von Beta-Nutzern verfügbar ist. 

Instagram Desktop Live
Image Credits: Instagram

Auf dem Bildschirm „Live gehen“ kannst du dann den Titel deines Live-Videos eingeben und dein Publikum auswählen. Wenn du „Praxis“ auswählst, wird dein Live-Video an niemanden übertragen. Wenn du „Öffentlich“ wählst, wird dein Video wie ein normales Live-Video an deine Follower übertragen. Du siehst dann einen Bildschirm, der deine eindeutige URL und deinen Stream-Schlüssel enthält, mit Anweisungen, wie sie zu verwenden sind.

Außerdem können Moderatoren Kommentare nur innerhalb von Live Producer anzeigen und beantworten. Andere Live-Funktionen wie Live-Räume, Shopping, Spendenaktionen, Anpinnen von Kommentaren und Fragen und Antworten werden von Live Producer nicht unterstützt. Auch die Moderation wird von Live Producer derzeit nicht unterstützt, so das Unternehmen.

Das Unternehmen hat nicht gesagt, wann es das Tool für alle Nutzer einführen will.

Instagram startet einen ersten Test der neuen Plattform Influencern Plattform (Creator Marketplace)

Er befindet sich seit einiger Zeit in der Entwicklung, doch endlich hat Instagram einen ersten Test des Creator Marketplace speziell für Instagram gestartet.

Wie von Instagram erklärt:

„Der Instagram-Marktplatz für Kreative ist ein neues Ziel, das es Marken ermöglicht, Kreative zu finden, mit denen sie in Kontakt treten möchten. Sie können die Desktop-Erfahrung innerhalb der Meta Business Suite nutzen, um Kreative nach Geschlecht, Alter, Anzahl der Follower und Interessen zu filtern. Sie können auch nach Kreativen filtern, die auf den demografischen Merkmalen ihres engagierten Publikums basieren, indem sie Filter wie Geschlecht, Alter, Interessen, Land und Stadt verwenden; sie können sich Kreative anzeigen lassen, die ihr Interesse an einer Zusammenarbeit mit ihnen bekundet haben, sie getaggt haben oder ihnen folgen; sie können sich ähnliche Kreative anzeigen lassen wie diejenigen, die sie bereits über die Filter gefunden haben; und sie können Kreative zu gespeicherten Listen hinzufügen.“

Instagram Marketplace

TIKTOK Account to watch:

https://www.tiktok.com/@dasistjay

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Tumblr